Hundewelt

Alles zu Hund & Halter – Welche Hunderasse passt zu Dir?

Keine leichte Entscheidung bei so vielen verschiedenen Hundetypen die Rasse zu finden, die am besten zu einem passt. Nur gut, wenn man da über die verschiedensten Merkmale und Besonderheiten jeder Rasse Bescheid weiß! Wie gut bist Du informiert?

Morbus Cushing

Beim Morbus Cushing handelt es sich um eine Überfunktion der Nebennierenrinde, wodurch zuviel körpereigenes Kortisol gebildet wird.

Die Nebennieren sind kleine Organe, die beidseits neben den Nieren liegen. Sie produzieren verschiedene Hormone, unter anderem auch Kortison. Kortison ist ein lebenswichtiges Hormon, das viele Stoffwechselvorgänge reguliert. Die Bildung von Kortison wird durch das Hormon ACTH (Adrenocorticotropes Hormon) gesteuert, das aus der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) kommt. Die Hirnanhangsdrüse wiederum wird vom übergeordneten Hypothalamus, einer speziellen Hirnregion, gesteuert. Je weniger Kortison im Blut vorhanden ist, desto mehr ACTH wird abgegeben, um die Produktion in den Nebennieren zu fördern.
 

Ursachen

 

Die weitaus häufigste Ursache für ein Cushing-Syndrom liegt in einer tumorösen Veränderung der Hirnanhangsdrüse. Diese produziert zu große Mengen ACTH und regt dadurch die Nebennieren zu ständiger Bildung von Kortison an. Dies führt zu einer starken Vergrößerung beider Nebennieren.

Auch Tumoren der Nebennieren selbst können zu Morbus Cushing führen. Dies ist in ca. 15-20% die Ursache der Erkrankung. Meist ist dann nur eine Nebenniere vergrößert.

Morbus Cushing kann jedoch auch durch eine Überdosierung von Kortison als Injektion, Salbe oder Tabletten ausgelöst werden.

Das Cushing-Syndrom tritt bei Hunden meist in der zweiten Lebenshälfte auf. Pudel, Dackel, Terrier, Beagle, Deutscher Schäferhund und Boxer sind vermehrt betroffen.
 

Leitsymptom

 

  • Fellveränderungen
  • Starker Durst
     

Symptome

Das in der Nebenniere gebildete Kortison hat eine Wirkung in fast allen Organen, die Symptome einer Überproduktion sind dementsprechend vielfältig. Dem Hundebesitzer fallen meist zuerst Veränderungen an Fell und Haut auf. Durch die übermäßige Wirkung von Kortison verlangsamt sich das Haarwachstum und es kommt zu Fellverlusten. Diese treten meist symmetrisch auf beiden Körperhälften auf und betreffen vor allem den Rumpf. Die vorhandenen Haare verändern teilweise ihre Farbe. Die Haut verdünnt sich und wird faltig. Es kommt vermehrt zu Infektionen. Auffällig ist auch übermäßiges Trinken (Polydipsie) und häufiger Harndrang (Polyurie) der Hunde. Der Appetit ist groß, und da Kortison gleichzeitig Muskelabbau und Fettaufbau bewirkt, entwickeln die Hunde eine so genannte Stammfettsucht. Der Bauch wirkt dadurch wie aufgeblasen. Weitere Symptome können Atemnot, Hecheln, Rückbildung der Hoden und ausbleibende Läufigkeiten sein. 




weiterlesen »
Artikel von:

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Was wir über Ridgebacks gelernt haben


Liebes Forum, seid etwa 15 Monaten ist unsere Ridgeback Hündin Bibi bei uns. Da ich nach unserem Weihnachtsbesuch im kalten Deutschland mit einer fetten Erkältung im Bett liege, dachte ich, ich schreibe mal auf, was wir in den letzten 15 Monaten von unserem Hund so gelernt haben :blink: Wie wir...


Über Sinn und Nutzen eines Hundeausstellung-Besuchs: Information, Shoppen, Unterhaltung


Für Hundezüchter sind Hundeausstellungen ein Pflichtprogramm, aber was haben die vielen anderen Besucher, die Nicht-Züchter, davon? Wir haben uns bei der Internationalen Hundeausstellung in Graz zwischen Maltesern in Lockenwicklern, nervösen Doggenzüchtern, Halsbändern, Kauartikeln und Hundefriseurbedarf umgeschaut und umgehört – und nicht nur einige Gründe für einen Hundemessebesuch gefunden, sondern auch Tipps dafür. Infos über Rassen […] Der Beitrag Über Sinn und Nutzen eines Hundeausstellung-Besuchs: Information, Shoppen, Unterhaltung erschien zuerst auf Planet Hund.


Hund ängstlich zu Silvester: Was tun?


Für viele Hundehalter ist der Jahreswechsel zu Silvester ein heikles Thema. Nicht jeder Hund steckt die Knallerei ohne Weiteres weg. Viele Hundehalter machen sich jetzt schon Gedanken, wie man am besten durch diesen Tag, eigentlich sind es sogar Tage, da vor und nach Silvester auch schon die Böller zu hören sind, mit seinem Hund kommt. […] Der Beitrag Hund ängstlich zu Silvester: Was tun? erschien zuerst auf Planet Hund.


Hunde im Winter: Ratgeber für Winterfreuden auf vier Pfoten


Leise fallen schöne dicke weißen Flocken auf die Erde. Wenn der Winter da ist und vielerorts die weiße Schneepracht Einzug gehalten hat, bekommen nicht nur Kinder große Augen und stürzen sich in das Schneetreiben. Auch viele Hunde sind im Winter kaum wieder zu erkennen, wenn der erste Schnee liegt. Die meisten Vierbeiner lieben Schnee und verhalten sich zumeist ausgesprochen […] Der Beitrag Hunde im Winter: Ratgeber für Winterfreuden auf vier Pfoten erschien zuerst auf Planet Hund.


Welche Rasse waren die Eltern


Welche Rasse waren die Eltern wohl?


Urlaub mit American bulldog- Boxer mix in Holland


Guten Tag Wir möchten uns kurz vorstellen . Wir das sind Gaby Jürgen und unser Hund Milli aus Mayen. Wir möchten mit unserem Hund, im Sommer nach Holland. Hat jemand Erfahrungen mit American bulldog in holland. die sollen ja ziemlich streng sein.mit listenhunden und so. Würden uns über erfahrungberichte freuen. ...


Jungem Labrador Zusätze füttern?


Hallihallo erst einmal ein frohes, neues Jahr ! Ich habe eine Frage an die Labradorbesitzer unter Euch, die barfen. Unsere Ella ist jetzt 1,5 Jahre alt und wurde vor ca 3 Monaten auf das Barfen umgestellt. Wir haben uns von einem "Experten" einen Barfplan erstellen lassen und es bekommt ihr super. Die Allergien sind verschwunden, sie ist fit wie ein Turnschuh und ihr Fell glänzt wie Seide. ...

Eine Auswahl unserer Partner